Wurzeleinwuchs

Wie kommt es zum Wurzeleinwuchs?

Wurzeleinwuchs ist ein biologischer Vorgang, der an Ver- oder Entsorgungsleitungen, wie zum Beispiel an Abwasser-leitungen oder -schächten, stattfinden kann. Wurzeleinwuchs kann auftreten, weil Wurzeln innerhalb von Leitungen und deren Rohrverbindungen Raum zur Verfügung haben, um nach Feuchtigkeit oder Nähstoffen zu suchen.

Deshalb ist es für Grundstückseigentümer wichtig zu wissen, dass Büsche, Sträuche oder Bäume möglichst nicht in der Nähe von Wasserver- und -entsorgungsleitungen angepflanzt werden sollten, um so Verstopfungen und Beschädigungen der Leitungen durch eventuellen Wurzeleinwuchs zu verhindern. Sie vermeiden unnütze Kosten, welche Ihnen entstehen können, wenn Wasserleitungen von Wurzeln beschädigt und erneuert werden müssen.



Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …